125 Jahre Schützenvereinigung
Endersbach-Strümpfelbach
am 6. Juni 2004

Nach einer guten Stunde Fahrt erreichte die Abordnung des Schützenvereins Merklingen Strümpfelbach. Wieder einmal gilt ein Dankeschön unserem Peter Tallafuss, der zwei Busse zur Verfügung gestellt hatte. Die Standarte, erst seit dem 40-jährigen Jubiläum im Besitz des Vereins, wird für den Festzug vorbereitet. Man sieht an Mannes Gesicht, was sie ihm bedeutet! Und natürlich ist der ganze Verein, ob jung oder alt, stolz auf die Gelegenheit, sie zu präsentieren.

Das wird ganz schön schwer - Hans wollte es sich aber auch dieses Mal nicht nehmen lassen, die Fahne während des ganzen Festzugs zu tragen.

So - die Fahne war vorbereitet - jetzt ging es ins Festzelt zum Festgottesdienst und anschließender Stärkung.

Danach ging es zur Festzugs-Aufstellung hoch in die Weinberge von Strümpfelbach. Das Agria mit der Kanone hintendran hatte schwer zu kämpfen, dennoch konnte pünktlich um 13.00 Uhr der Festzug durch einen Kanonenschuss angeschossen werden.

Viele und vor allem begeisterungsfähige Zuschauer säumten den Straßenrand beim ca.
2 km langen Umzug. Peter Tallafuss unterhielt durch variantenreiche Starts des Agrias und die Fußtruppe hinter dem Agria hatte des öfteren Mühe, Anschluss zu halten.

So liefen wir quer durch Strümpfelbach zurück zum Festgelände.

Dort hatte dann Hans mit der Standarte und den beiden Fahnenmädchen Larissa und Steffi seinen großen Auftritt.

Feierlich erfolgte der Einzug der Fahnen, jede Fahne wurde vorgestellt, ein Fahnentaler wurde überreicht.

Gegen 17.00 Uhr machten wir uns auf den Heimweg - und ließen den Tag in gemütlicher Runde bei Peter Sigel ausklingen - schön war`s!