2 Wochen Arbeit - fast täglich nach Feierabend oder wann immer etwas Zeit übrig war. Die Fundamente für die Wände müssen gegraben und größtenteils eingeschalt werden. Kies wird aufgeschüttet, Armierungen angebracht, bevor
6 Wagenladungen Beton am 25. September das Fundament vollenden.

Die Baufreigabe ist erstellt - der Bauplan liegt bereit - Hermann lässt sich nochmal über den genauen Ablauf berichten ...

... und dann wird geschafft!

Der erste Teil ist fertig: Die Fundamente für die Wände sind gegraben, eingeschalt und werden mit Beton gefüllt
Kapitel 2:
Der Kies kommt!
Kapitel 3: 6 Wagenladungen Beton für Wände und Boden
Ein Millimeter zu tief - ein Millimeter zu hoch, Peter behält die Ruhe und den Überblick!
Am Samstag, 25.9., 13.00 Uhr, ist das Fundament fertig! Viele viele Helfer haben bisher zum guten Fortschritt der Baumaßnahme beigetragen, viele viele Helfer werden noch benötigt werden! Und das habt ihr erreicht:
So, Hans - wir hoffen, du hast bis hierher ausgehalten und dich im fernen Südtirol über den Stand der Baumaßnahme im heimatlichen Merklingen informiert. Wir freuen uns, wenn du wieder zurück bist. Wie du siehst, wartet dein Platz und auch eine Flasche Trollinger-Lemberger auf dich!