Fronleichnam - für den Schützenverein seit einigen Jahren ein fester Termin in der Jahresplanung: Mitradeln bei einer der Radtouren, die der Radfahrverein Wanderer Merklingen anbietet. 8.30 Uhr war Treffpunkt an der Festhalle, die letzten Vorbereitungen wurden getroffen.

Auch einige neue Gesichter waren zu sehen: Familie Kussmaul, Willi Feucht, Anja und Rolf Gurr, Markus Tulzer - alle schwangen sich aufs Rad.

Nach 16 km erreichten die Fahrer die Versorgungsstation - leider kam der Versorgungstrupp für die erste Gruppe zu spät an der Raststelle an - aber für die anderen gab`s Getränke aller Art, von Annette wie immer bestens vorbereitet. Da sie dieses Jahr auch selbst mitfuhr, hatten Efi und Graciella den “Ausschank” übernommen.

Noch ein kurzer Blick auf die Karte - und weiter ging`s. Die einen hatten nun erst weniger als die Hälfte der Strecke bewältigt - sie machten sich auf, den Rest der 42 km zu bezwingen; für die anderen war Merklingen praktisch schon wieder in Reichweite - auch die 24 km geschafft zu haben, ist eine reife Leistung.

Geschafft - ein kühles Bier und das leckere Radler-Schnitzel hatte man sich verdient

Und um 13 Uhr stand fest:
wie im letzten Jahr gewinnt der Schützenverein Merklingen den Pokal für die teilnehmerstärkste Merklinger Mannschaft
- 31 Radler waren angetreten!

Johann nahm den Pokal in Empfang.

Das nebenstehende Bild hat Frau Walter freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Und hier das Siegerfoto mit allen, die noch anwesend waren: